Untersuchungsgebiet Thaur Wald

Ein weiterer Wuchsort der Innsbrucker Küchenschelle befindet sich in einer Waldlichtung, die nicht gemäht aber extensiv mit Rindern beweidet wird. Die Individuen dieser Fläche wurden 1998 markiert und verortet. Individuenzahl, Anzahl der Blühtriebe, Anzahl der Triebe und Anzahl der Früchte pro Infloreszenz wurden jährlich erfasst.

[Thaur Romediuskirche] [Thaur ‹berblick]
Home