Klimatabelle

[Zurück]

  Innsbruck Flughafen Innsbruck Universität Thaur
Seehöhe [m] 578 582 670
Geographische Breite [,'] 1120' 1123' 1128'
Geographische Länge [,'] 4715' 4715' 4717'
Jahrestemperatur [C] 8,6 8,4 8,3
14 h - Temperatur [C] 19,7   20
Wintertemperatur (XII-II) [C] -1,1   -1,2
5C - Tage(Vegetationstage) 238   244
Jahreswärmesumme [C] 3234   3120
Jahresniederschlag [mm] 912 878 886
Niederschlag VI-VIII [mm] 369 359 505
Niederschlagstage VI-VIII [%] 58,8 59,3 57,0
Niederschlagstage IV-VIII 69,9 70,4 64,8
Kontinentalitätsindex 56,73(mäßig humid)   56,34
Trockenindex 1,11 0,6 1,98
Frosttage (IV-IX) 4,6 2,7 6,3
Schneetage 70,1   73,2
Klimastufe a2 a2 a2/a3

Klima in Innsbruck und Umgebung unter besonderer Berücksichtigung vegetationsbestimmender Parameter der Österreichischen Bodenschätzung, Daten ZAMG (1988) und HARLFINGER & KNEES 1999 (1999), z.T. leicht verändert. 14h -Temperatur: gemittelt April-August, Wärmesumme: Addition aller 14h -Temperaturen, wenn Minimum nicht unter 5C und Maximum nicht unter 15 C, Niederschlag: Niederschlagshöhe in mm = Liter/m² gemessenes Wasseräquivalent, Kontinentalitätsindex = 0,16 x Temperatursumme /Jahresniederschlag, Trockenindex = 3 x Monatsmitteltemperatur / Monatssumme des Niederschlages, Klimastufe a2: Jahremitteltemperatur über 8C, 14h -Temperatur über 19,1C und Wärmesumme 3200-3599C, Klimastufe a3: Jahremitteltemperatur entweder über 8,0C bei einer 14h -Temperatur 19,0 -18,6C oder Jahremitteltemperatur unter 8,0C bei 14h -Temperatur 20,5 -19,1C, beide bei einer Wärmesumme 3050-3199C. Die thermische Bewertung der Klimastufen geht in die Grünlandschätzung direkt ein und bestimmt maßgeblich die Grünlandgrundzahl. Die Zuordnung der 5 Klimastufen (a, b, c, und e) mit den jeweiligen Subtypen (1 gut, 2 mittel, 3 schlecht) erfolgt nach klimatologischen Kriterien (HARLFINGER & KNEES 1999).

Home