Biotopinventar Thaur

[Zurück]

Biotoptypenkarte des Gebietes unterhalb des "Romedius -Kirchels" (aus: PLATZER 1994)
Vegetation von Innsbruck Gut ist die Verzahnung wirtschaftlich genutzter Flächen mit Waldbiotopen ersichtlich, was deren Artenvielfalt einerseits, den hohen Gefährdungsgrad andererseits erklärt. Der Standort selbst liegt in einem Halbtrockenrasen, in unmittelbarer Nähe befinden sich Eichen und Buchen, die ihrerseits wiederum mit Lärche und Kiefer und deren Unterwuchs vergesellschaftet sind. Entlang des Weges, der am Standort vorbei führt, ist eine Hecke aus der Klasse der Rhamno-Prunetea zu beobachten. In der Nähe befinden sich zudem gemähte Flächen mit Fettwiesencharakter.
Ap...Acer platanoides Aps...Acer pseudoplatanus Fe...Fraxinus excelsior Fs...Fagus sylvatica Pra...Prunus avium Qr...Quercus robur Ug...Ulmus glabra Ld...Larix decidua Pa...Picea abies Pn...Pinus nigra

Home